Coronavirus – Informationen – Aktuelles

Die Ausbreitung des Coronavirus und die empfohlenen Schutzmaßnahmen (insbesondere um eine weitere Verbreitung zu erschweren und in Sorge um besonders gefährdete Personen, also ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen), führen dazu, dass es zu sehr großen Einschränkungen für alle kommt. Aktuell sind auf Grund der staatlichen Vorgaben keine Veranstaltungen, Versammlungen und auch auch keinerlei Gottesdienste mehr in geschlossenen Räumen möglich. Wir arbeiten derzeit daran, dass wir im seelsorglichen und diakonischen Bereich möglichst viele „Angeboten auf Distanz“ machen können. Und geben Ihnen an dieser Stelle auch zeitnah Hinweise! Untenstehend finden Sie auch Hinweise aus den Kirchengemeinden!

Bei allen Entscheidungen orientiert sich der Kirchenkreis Altenkirchen an den Empfehlungen der Landeskirche  https://www.ekir.de/www/corona.php . Diese werden ebenfalls fortlaufend angepasst, und an den staatlichen Vorgaben und Empfehlungen auf allen Ebenen.

Haus der Evangelischen Kirche und Diakonie: Kontakt ohne Publikumsverkehr

Die Türen des Hauses der Ev. Kirche sind bis auf Weiteres geschlossen, aber wir sind weiter für Sie da!

„Wir machen möglich, dass die Menschen, die uns anvertraut sind, Beratungen in anderer Weise weiterhin wahrnehmen können. Da wo es unabdingbar ist, wird auch in akuten Not- und Krisensituationen nach Möglichkeit weiter persönlich beraten. Telefonisch und per Mail – hier sollen die technischen Möglichkeiten ausgebaut werden –  wollen wir für alle ansprechbar bleiben!

Im Diakonischen Bereich fallen unter anderem aus:

EUTB/Peer Netzwerktreffen – „Persönliches Budget + Assistenz“, sowie die offene Sprechstunde der EUTB® im Mehrgenerationenhaus „Mittendrin“, ebenso das Peer-Netzwerk-Treffen zum Thema „Bestattungsvorsorge“.

Das Teehaus in Hamm /Sieg mit dem offenen Treff bleibt ab dem 17.03. bis auf weiteres geschlossen.

Das Mehrgenerationenhaus „Mittendrin“ Altenkirchen hat seit dem 16.3. bis auf weiteres geschlossen. Ausfallende Veranstaltungen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt: Besucherinnen und Besucher bitten wir, sich ggf. auch bei Kooperationspartnern nach den Selbsthilfegruppentreffen etc. zu erkundigen. Im Mehrgenerationenhaus wird derzeit nach anderen Wegen und Formen gesucht für die Menschen, die uns brauchen, da zu sein. Infos dazu auf  www.mgh-ak.de

Beratungsstelle: die Kindergruppe „Saustark“ in Altenkirchen und die PEKiP-Gruppe und Mutter-Kind-Gruppe in Betzdorf fallen bis auf Weiteres aus.

ABER: WIR SIND WEITER FÜR SIE DA!

Das Diakonische Werk des Kirchenkreises mit seinen verschiedenen Fachdiensten einschließlich der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist aber weiterhin für Ratsuchende zu den gewohnten Zeiten zu erreichen, vorrangig telefonisch und per Email.

Die persönlichen Kontakte müssen wir verständlicherweise, um unsere Klientinnen und Klienten, Kunden, Ratsuchenden und auch uns selbst so weit wie möglich zu schützen, vermeiden und auf das Notwendigste beschränken. Unsere Mitarbeiter*innen der einzelnen Fachdienste stehen Ihnen wie gewohnt für Fragen, Hilfe und Unterstützung zur Verfügung. MEHR->

 

Ausfallen werden aktuell folgende Veranstaltungen: – so wie uns bekannt – wird fortlaufend ergänzt!

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben entfallen alle Gottesdienste in geschlossenen Räumen! Wir arbeiten aktuell an verschiedenen Modellen, wie wir Gottesdienste auch auf Distanz den Menschen nahe bringen können. Infos dazu folgen! 

Eine sonntägliche Onlineandacht finden Sie ab 22.3. auf der Homepage der Kirchengemeinde Almersbach 

Eine Online-Andacht finden Sie auch im Angebot der Kirchengemeinde Hilgenroth. HIER

Einen Online-Gottesdienst gibt es auch aus der Daadener Barockkirche. HIER

HIER finden Sie den Online-Gottesdienst der Kirchengemeinde Altenkirchen

HIER finden Sie den Online-Gottesdienst der Kirchengemeinde Birnbach

Andacht per Telefon:

Die Kirchengemeinde Hamm greift in diesen außergewöhnlichen Zeiten auch zu „nicht mehr gewöhnlichen“ Mitteln. Um besonders die Menschen zu erreichen, die nicht auf das Internet oder andere digitale Quellen zurückgreifen können, gibt es ab sofort unter der Telefonnummer 02682-968445 eine Andacht der Hammer Pfarrer! Diese erneuert sich im regelmäßigen Rhythmus.

 

Ausstellungsreihe „Was bleibt.

Die geplante Ausstellung in Betzdorf in der ökumenischen Stadtbücherei und alle Veranstaltungen im Rahmen der Themenwochen fallen aus!

Die Ausstellungstafeln – ebenso wie die Kunstausstellung des KunstForum Westerwald – verbleiben bis auf Weiteres in den Räumen von Bestattungen Spahr /“Haus des Abschieds“ in Altenkirchen und können dort während der Öffnungszeiten angesehen werden!

Das Video zur Ausstellungsreihe finden Sie HIER->

 

Informationen aus den Kirchengemeinden (sie werden ebenfalls fortlaufend ergänzt!). Bitte beachten Sie auch die Homepages der Kirchengemeinden!

Kirchengemeinde Almersbach: 

Aufgrund der aktuellen Entwicklung wegen des Coronavirus, werden alle Gottesdienste, Treffen der Gruppen, Kreise und Chöre der Ev. Kirchengemeinde Almersbach bis auf Weiteres abgesagt (auch wenn sie in den Medien teilweise noch beworben werden). Der kirchliche Unterricht, sowie die Konfirmandenfreizeit „Konfi-Castle“ entfallen ebenfalls.

Gottesdienste jetzt online:

Ab Sonntag, 22. März gibt es in der Kirchengemeinde Almersbach über deren Homepage www.kirche-almersbach.de eine kurze Andacht mit Pfarrer Joachim Triebel-Kulpe online zu erleben. Musikalisch unterstützt wird er dabei von Jugend- und Chorleiterin Brigitta Ludwig und dem Organisten Klaus-Erich Hilgeroth an der Orgel. Die Liedtexte werden eingeblendet und eröffnen die Möglichkeit zum Mitsingen. Für diejenigen, die über keinen Internetzugang verfügen, verweist die Kirchengemeinde auf die Radio- und Fernsehandachten/-gottesdienste. Zudem wird eingeladen abends um 19 Uhr eine Kerze anzuzünden und das Vaterunser zu beten und sich so in Gemeinschaft zu wissen.

 

Kirchengemeinde Altenkirchen:

Abgesagt:  Frauenhilfe, Freitagsrunde, Konfiunterricht, Bibelstunden, Gottesdienste und Andachten im Theodor-Fliedner-Haus.

Das Kinder- und Jugendzentrum KOMPA und die Evangelisch-öffentliche Bücherei in Altenkirchen bleiben vorerst geschlossen!

Der Tafelbetrieb in Altenkirchen wurde von den Kooperationspartnern ausgesetzt.

 

Kirchengemeinde Betzdorf: 

Abgesagt: Gottesdienste, Kirchenkaffee, Bibelfrühstück, Passionsandacht, Kindermusical. Ebenso sämtliche Gruppenstunden des CVJM.

Der Tafelbetrieb wurde bis zum 26.4. komplett ausgesetzt (Es findet auch keine Tütentafel statt.) Entsprechend trifft sich auch der Tafelchor InTAKT in dieser Zeit nicht.

Kirchengemeinde Birnbach:

Ausfallen werden bis auf Weiteres alle Gottesdienste, Gemeindeveranstaltungen/Gruppentreffen und Kreise, insbesondere auch die Abendmahlsbibelstunden.

Einen Online-Gottesdienst der Kirchengemeinde finden Sie HIER

Die Evangelische Kirchengemeinde Birnbach bietet in Kooperation mit dem Edeka-Markt Jakobs in Weyerbusch einen Einkaufsservice für Menschen an, die ihre Wohnung nicht verlassen können oder sollen.

Die Einkaufslisten können während der Öffnungszeiten des Gemeindebüros telefonisch durchgegeben werden. Dies ist Montag und Dienstag von 8.30-12.00 Uhr unter der Telefonnummer 0178-81 77 148 möglich. Dort erhalten Sie auch nähere Informationen. Freiwillige Helfer und Helferinnen liefern die Ware dann einmal pro Woche – am Mittwochnachmittag – an die Haustüre.

Soziale Unterstützung: Da die Allgemeine Soziale Beratung (in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Altenkirchen) aufgrund der aktuellen Lage momentan nur telefonisch oder per mail stattfinden kann, haben wir die Beratungszeiten deutlich ausgeweitet.

Die Beraterin ist für alle Anliegen bis auf weiteres jeden Dienstag zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr unter der Tel. Nr. 0170 / 54 80 421 erreichbar.

Kirchengemeinde Daaden:

Bis auf Weiteres wurden alle Veranstaltungen abgesagt, ebenso die Gottesdienste. Hier gibt es nun online-Angebote! Die kirchlichen KITAs sind geschlossen! Näheres siehe http://www.hahnengel.de/  Aktionen der Ev. Kirchengemeinde Daaden in Zeiten von Corona-Einschränkungen:

19:30 Uhr-überall-Gebet

Das am 16. März spontan initiierte 19:30 Uhr-überall-Gebet wird weiter gut angenommen. In zwei WhatsApp-Gruppen bekommen jeden Abend 360 Personen Gebetstexte und Bibelverse aus dem Rummelsberger Brevier zugesandt. Weitere 200 Haushalte werden mit Papier-Ausdrucken versorgt, und dazu werden auch E-Mails mit den Texten verschickt. Um 19:25 Uhr läuten die Glocken der Ev. Barockkirche, und Kerzen werden in die Fenster gestellt. Um 19:30 Uhr besteht dann die Möglichkeit, dass alle für 10 Minuten der Stille, in denen die Texte gelesen oder in den Familien verlesen werden, miteinander im Gebet verbunden sind. Wer Interesse an den Texten hat, oder wer der WhatsApp-Gruppe beitreten möchte, schicke bitte eine E-Mail an daaden@ekir.de.-

Online-Gottesdienste

Am 22. März wurde der erste Online-Gottesdienst aus der Ev. Barockkirche über einen YouTube-Kanal online gestellt. Er wurde am Vortag von einem kleinen Team junger Menschen recht spontan aufgezeichnet. Das Ziel ist, weiter verlässlich wöchentliche, lokale Gottesdienste anzubieten. Inhalt der Gottesdienste sind die vorgeschlagenen Lese- und Predigttexte der einzelnen Kirchensonntage. Auch zwei Lieder mit eingeblendeten Liedtexten und ein musikalisches Vor- und Nachspiel sollen enthalten sein. Der Online-Gottesdienst ist insgesamt kürzer als der sonst übliche liturgische Sonntagsgottesdienst. Der Online-Gottesdienst vom 22. März wurde bisher über 500 Mal abgerufen.  Der YouTube-Kanal der Ev. Kirchengemeinde Daaden und die darin veröffentlichten Gottesdienste kann über die Suche bei www.youtube.de problemlos gefunden werden.

Post für Kinder

Die Teams des Kindergottesdienstes und der beiden Kindertagesstätten der Ev. Kirchengemeinde Daaden haben in der letzten Woche „Kinderpost“ vorbereitet, um weitermit den Kindern, die bei uns bekannt sind, in Kontakt zu bleiben und ihnen die Zeit zu Hause angenehmer zu gestalten. Diese Briefe sollen in Zukunft wöchentlich erarbeitet und verschickt werden. Jedes Team entwickelt einen eigenen Brief für „seine“ Kinder. Erreicht werden so zurzeit rund 100 Kita-Kinder und dazu 30 KiGo-Kids im Alter von 3 bis 12 Jahren. Die Inhalte der Kinderpost sind biblische oder andere Geschichten, Rätsel und Bastelvorschläge-alles altersgemäß ausgesucht. Angedacht ist, dass die Post nicht einseitig nur die Kinder erreicht, sondern dass die Kinder auch Rätsellösungen oder Bilder oder Ähnliches zurückschicken oder später mitbringen sollen. Die ersten Briefe sind schon angekommen und die Kinder freuen sich sehr darüber.

Das eine Kind sagt, dass es morgen eine große Malaktion mit Bildern zu einer Geschichte starten will. Ein anderes KiTa-Kind kommentiert seinen Brief seiner Erzieherin so: „Mama, ich hab‘ Post von der Inge!“

Einrichtung einer Nachbarschaftshilfe

(Einkäufe, Gassi gehen) Die Evangelische Kirchengemeinde Daaden bietet ab Dienstag, dem 31. März 2020, eine Nachbarschaftshilfe für Einkäufe oder Spaziergänge mit dem Hund an. Menschen, die alleine sind, die sich nicht nach draußen trauen oder denen häusliche Quarantäne empfohlen oder verschrieben ist, dürfen sich gerne dienstags und donnerstags im Kirchenbüro melden und Einkaufsbestellungen abgeben. Auch die Vermittlung von tierfreundlichen Menschen, die mit dem Hund Gassi gehen, ist angedacht. Wer Hilfe anbieten möchte (z.B. Einkaufen gehen, Hunde ausführen, …), der melde sich bitte auch gerne im Gemeindebüro. Organisiert werden soll das Ganze so: Bestellungen dürfen dienstags und donnerstags zwischen 9:00 und 12:00 Uhr im Gemeindebüro, Tel. 2375, aufgegeben werden. An den Tagen Mittwoch und Freitag soll dann die Bestellung ausgeliefert werden. Die Kirchengemeinde würde in Vorkasse gehen, teilt dem Besteller telefonisch den Betrag mit und sammelt diesen bei Ablieferung ein. Der Kontakt an der Haustüre soll möglichst reduziert sein. Die Organisation von Gassigängen wird am Anfang noch nicht perfekt und jeden Tag zuverlässig laufen können, wenn es viele Anfragen gibt. Wir bitten um Nachsicht und Geduld -und natürlich um viele helfende Hände und Füße. Wer Dienste anbieten möchte, melde sich bitte unter 02743/ 2375 oder per E-Mail an daaden@ekir.de

Einrichtung einer „Telefonzeit“

In Zeiten, in denen wir den Kontakt zu unseren Mitmenschen auf ein Mindestmaß reduzieren sollen und müssen, kann es sein, dass alleinstehende und einsame Menschen sich mit ihren Gedanken und Sorgen allein gelassen fühlen. Deshalb bietet die Ev. Kirchengemeinde Daaden ab Montag, dem 30. März 2020, von 17:00 bis 18:00 Uhr eine „Telefonzeit“ an, in der sich freundliche und kontaktfreudige Menschen sich Zeit nehmen für Telefongespräche. Die „Telefonzeit“ soll kein Ersatz für die anonym gehaltene Telefonseelsorge der Kirchen sein, sondern bietet zwanglose Gespräche an und vermittelt gegebenenfalls weitere Gesprächs- und Informationsmöglichkeiten. Ab dem 30.03. ist dafür täglich von 17:00-18:00 Uhr folgende Rufnummer freigeschaltet: 02743/ 933186. Außerhalb dieser Zeiten, oder wenn Gespräche stattfinden, wird ein Anrufbeantworter geschaltet sein, der täglich abgehört wird. Wenn der Bedarf groß sein sollte, ist angedacht, die Anrufzeiten auszuweiten

Kirchengemeinde Flammersfeld:

Abgesagt: kirchlicher Unterricht (bis nach den Osterferien), ebenso der Kindergottesdienst, die Treffen der Jugendkreise, des Kinderchores, der Frauenhilfe und des Seniorenkreises. Die Bücherei, das “Eine-Welt-Café”, die Kleiderstube und Kid´s-Kleiderladen sind ebenfalls geschlossen. Aufgrund der behördlichen Anordnung fallen auch der Gottesdienst und die Taizéandacht bis auf weiteres aus. Das Gemeindebüro ist zurzeit für Besuche geschlossen. Anfragen werden telefonisch dienstags, donnerstags und freitags von 8.30 bis 11.30 Uhr entgegengenommen und bearbeitet. Wir bitten um Ihr Verständnis. Für seelsorgliche Gespräche steht Ihnen Herr Pfarrer Volk unter Tel. 02681/1720 zur Verfügung.
Die Kirchengemeinde Flammersfeld nimmt ebenfalls an der täglichen Aktion „Licht der Hoffnung“ teil.

Kirchengemeinde Friedewald:

Bis auf Weiteres fallen alle Gemeindeveranstaltungen (einschließlich Gottesdienste) aus. Folgende Information gibt es für die Gemeindeglieder:

Einführung des neuen Presbyteriums

Da aufgrund der Schutzmaßnahmen am 29. März der Einführungsgottesdienst

des neuen Presbyteriums nicht stattfinden kann, wurde beschlossen, dass die

neu gewählten Presbyterinnen und Presbyter ihr Gelöbnis schriftlich ablegen.

Somit kann das neue Presbyterium dann mit Ablauf des 29. März 2020 seinen

Dienst aufnehmen.

Karl-Heinz Buhl, Waltraud Flick, Ulrich Hees, Wolfram Patt, Annegret Stötzel

(als Mitarbeiterpresbyterin), Rainer Uhr und Lothar Weyand können somit als

neue Presbyterinnen und Presbyter eingeführt werden.

Der Festgottesdienst des neuen Presbyteriums mit Verabschiedung von

Christa Grau und Helmut Schütz findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Neuer Konfirmationstermin

Die Gliedkirchen der EKD (Ev. Kirche in Deutschland) sind übereingekommen,

die Konfirmationen zu verschieben. Um den Konfirmandinnen und Konfirmanden

und ihren Familien eine relative Planungssicherheit zu geben haben wir als

Ausweichtermin den 20. September 2020, 9.30 Uhr in der Martin-Luther Kirche

Weitefeld festgelegt.

Sonderausgabe des Zeitzeichens

Für die Gemeindeglieder der Kirchengemeinde Friedewald (Weitefeld, Friedewald und Nisterberg) wird in Kürze eine Sonderausgabe des Zeitzeichens mit dem

Schwerpunkt Passion und Ostern erscheinen.

Außerdem werden Sie mit Informationen unserer Kirchengemeinde auf eine für

die Zeit der Corona-Krise eingerichtete Facebook-Seite informiert.

„Licht der Hoffnung“

Herzliche Einladung zum Gebet im Rahmen der Aktion „Licht der Hoffnung“ um

18.00 Uhr. Wer mitmachen möchte, stellt abends um 18.00 Uhr eine Kerze als

Licht der Hoffnung ins offene Fenster. Zum Glockengeläut unserer Kirchen in

Friedewald, Nisterberg und Weitefeld können Sie sich dann Zeit zum Gebet

nehmen.

Seelsorge

Seelsorgerliche Gespräche sind weiterhin mit Pfarrer G. Konieczny möglich (Tel.: 02743-933854).

Wir wünschen Ihnen, dass Sie sich in dieser schwierigen Zeit nicht entmutigen lassen, sondern fest auf unseren Herrn Jesus Christus vertrauen.

Jesus Christus spricht: „In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.“ (Johannes 16, 33)

Kirchengemeinde Gebhardshain:

Um Infektionen vorzubeugen und aufgrund des Erlasses des Landes Rheinland-Pfalz, der alle Veranstaltungen untersagt, sind mit sofortiger Wirkung alle Veranstaltungen der Kirchengemeinde abgesagt.

Dies gilt für alle Gottesdienste inklusive Trauungen, Taufen in der Kirche und Kindergottesdienst, alle Andachten, Veranstaltungen der Gruppen und Kreise, Chorproben, Treffpunkt Bibel, Katechumenen- und Konfirmandenunterricht sowie die Schließung der Lesestube. Für Beerdigungen werden Sonderabsprachen erfolgen.

Absage der Konfirmationen am 3. und 10. Mai 2020

Wegen der notwendigen Planungssicherheit und der eindringlichen Hinweise von medizinischen Experten zur Verminderung des Ausbreitungsrisikos musste entschieden werden, dass die Feiern der Konfirmationen, die am 3. und 10. Mai geplant waren, auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben werden müssen, an dem sich die Situation wieder normalisiert hat.

Kindergottesdienstausflug

Der Kindergottesdienstausflug am 9. Mai 2020 muss ebenfalls verschoben werden.

Einführung des neuen Presbyteriums

Da aufgrund der einzuhaltenden Schutzmaßnahmen keine Gottesdienste gefeiert werden dürfen, wurde beschlossen, dass die neu gewählten Presbyterinnen und Presbyter ihr Gelöbnis bis 29. März 2020 auf schriftlichem Weg, telefonisch oder per Email ablegen. Somit ist gewährleistet, dass auf der Leitungsebene unserer Kirchengemeinde weitergearbeitet werden kann.

Gemeindebrief einblicke: Ausgabe 2/20

Den Gemeindebrief einblicke 2/20 werden Sie nicht – wie gewohnt – zu Beginn des neuen Quartals, also Anfang April 2020 erhalten, da beschlossen wurde, den Druck dieser Ausgabe auszusetzen, bis hinsichtlich der Terminveröffentlichungen wieder Planungssicherheit gewährleistet ist.

Korsika-Freizeit 2020

Derzeit prüft der Reiseveranstalter, ob die Freizeit stattfinden wird oder ggf. vorsorglich zum Schutz der Gesundheit abgesagt werden muss. Wir werden Sie zeitnah informieren, sobald eine Entscheidung vorliegt.

Seelsorge

Wir möchten Sie in dieser schwierigen Situation mit Ihren Anliegen jeglicher Art und Sorgen nicht alleine lassen und stehen Ihnen zu seelsorgerischen Gesprächen zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.

Pfarrer Michael Straka:                           (0 27 47) 6 18 – mobil: (01 60) 54 13 026

Prädikant Toni Stum:                               mobil: (01 60) 56 55 135

Jugendleiterin Karolin Schukowski:     (0 27 47) 6 22 99 60 – mobil: (01 79) 21 11 160

Gemeindebüro

Unser Gemeindebüro ist vorerst bis einschließlich 17. April 2020 für den Publikumsverkehr geschlossen. Selbstverständlich sind wir zu den regulären Öffnungszeiten (dienstags/mittwochs 09:00 bis 12:00 Uhr und donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr) telefonisch oder per Mail für Sie erreichbar: (0 27 47) 91 34 42 oder gebhardshain@ekir.de.

Wir wissen derzeit nicht, wie lange wir diesen Zustand aufrechterhalten müssen, deshalb wurde bewusst kein Zieldatum gesetzt. Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.evangelisch-in-gebhardshain.de

Wir laden Sie ein, sich der Aktion „Wir halten uns fern und sind für einander da – Licht der Hoffnung!“ anzuschließen: Um 19:00 Uhr stellen wir eine Kerze als Licht der Hoffnung ans offene Fenster, während in der evangelischen Kirche in Gebhardshain die Osterkerze entzündet wird. Zum Klang der Glocken beten wir in ökumenischer Gemeinschaft für unser Dorf, unser Land und die Welt. Jeder Haushalt für sich. Beim gemeinsamen Vaterunser wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten.

Obwohl derzeit viele Angebote ausfallen, Unsicherheiten und viele offene Fragen bestehen: Das kirchliche Leben für und mit den Menschen geht weiter: Schauen Sie einmal auf die Homepage des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen. Hier erfahren Sie Neuigkeiten und Angebote der anderen Kirchengemeinden unseres Kirchenkreises. Die evangelische Kirchengemeinde Almersbach bietet beispielsweise über deren Homepage (www.kirche-almersbach.de) ab Sonntag, 22.03.2020 online eine kurze Andacht mit Pfarrer Triebel-Kulpe an.

Wir bitten Sie, gemeinsam mit uns dafür zu beten, dass niemand ernstlich erkrankt und bald wieder Normalität eintreten wird.

Herzliche Grüße Ihr Pfarrer Michael Straka

 

Kirchengemeinde Hamm:

Bis auf weiteres fallen die Gottesdienste und alle kirchlichen Gruppen und Kreise aus. Alle Abteilungen sind ebenfalls geschlossen und nur telefonisch erreichbar.

Die Kirchengemeinde Hamm greift in diesen außergewöhnlichen Zeiten auch zu „nicht mehr gewöhnlichen“ Mitteln. Um besonders die Menschen zu erreichen, die nicht auf das Internet oder andere digitale Quellen zurückgreifen können, gibt es ab sofort unter der Telefonnummer 02682-968445 eine Andacht der Hammer Pfarrer! Diese erneuert sich im regelmäßigen Rhythmus.

Im Mitteilungsblatt in Hamm wird ab der nächsten Woche ebenfalls wöchentlich eine Kurzandacht, im Wechsel mit der kath. Kirchengemeinde, zu lesen sein.

Kirchengemeinde Herdorf:

Gottesdienste und die Orgelmatinee am Sonntag, den 22.03.2020 sind abgesagt und entfallen. Alle Gruppenveranstaltungen (KonfiUnterricht, Kiki, JugendZone, Jungschar, Chor, Abendkreis der Frauen, Frauenhilfe) entfallen bis zum 19.4.2020. Die Jubiläumskonfirmation am 5.4.2020 wird zunächst abgesagt und, wenn möglich, an einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Von CVJM Struthütten/und Ev. Gemeinschaft Struthütten: alle Veranstaltungen des CVJM Struthütten e.V; Sportgruppe, Bibelstunde, Posaunenchor, Familientreff, Jugendzone fallen aus, ebenso die Veranstaltungen der Ev. Gemeinschaft Struthütten e.V. /Bibelstunde und Gemeinschaftsstunde fallen bis einschließlich 28.3.2020 aus. Die Sonntagschule findet erst wieder am 3.5.2020 statt.

Kirchengemeinde Hilgenroth:

bis auf  Weiteres wurden alle Veranstaltungen abgesagt, ebenso die  Gottesdienste.

Kirchengemeinde Mehren-Schöneberg: 

Das Konfi-Castle und der Konfirmandenunterricht fallen aus, ebenso die Passionsandachten, alle weiteren Veranstaltungen und Treffen und die Gottesdienste.

Helferkreis der Kirchengemeinde Mehren-Schöneberg eingerichtet:

„Wir möchten von unserer Kirchengemeinde auch in dieser schwierigen und herausfordernden Zeit für Sie da sein und Sie nicht im Stich lassen.

Aus diesem Grund bauen wir einen Kreis aus ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen auf, die bereit sind für Menschen, die Hilfe brauchen, einzukaufen oder Fahrten zur Apotheke zu übernehmen.

Interessierte werden gebeten sich in einem unserer Gemeindebüros (Mehren: 02686/237; Schöneberg 02681/2912) oder direkt bei Pfarrer Bernd Melchert (Tel.: 0160/92354178) zu melden.

Ebenso möchten wir diejenigen, die Hilfe benötigen, auch bitten sich ohne Scheu ebenfalls im Gemeindebüro oder bei Pfarrer Bernd Melchert zu melden, damit die Hilfe dann organisiert werden kann. Wir wünschen Ihnen Gottes Segen und die Zuversicht, dass Gott uns auch in dieser schwierigen Zeit nicht allein lässt!“

Kirchengemeinde Kirchen:

Alle Veranstaltungen und Gottesdienste entfallen. Die KITAs sind geschlossen!

„Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Kirchen, die katholische und die evangelische Kirche in Kirchen werden Sonntag von 9:45 bis 10:00 Uhr die Glocken läuten, obwohl im Anschluss daran kein Gottesdienst stattfindet. Wir wollen aber ein Zeichen setzen, dass Kirche für Sie da ist, und laden alle ein, in dieser viertel Stunde gemeinsam eine Zeit der Stille, der Besinnung und des Gebetes einzuhalten. Wer mag, kann dazu an das Fenster eine Kerze stellen, bevorzugt elektrisch betrieben angesichts der Brandgefahr. So sind wir zwar nicht räumlich miteinander verbunden, aber doch im Geiste Jesu Christi, der keine Grenzen und Begrenzungen kennt. Ähnliches gilt auch für das Abend-Läuten. In der normalen Zeit des Abend-Läutens, das in den einzelnen Orten zu unterschiedlichen Zeiten stattfindet, dürfen wir ebenso in Stille, Besinnung und Gebet zusammen sein. Auch hier kann eine Kerze andere Menschen einladen, das Gleiche  zu tun. Im Augenblick denken wir darüber nach, über eine WhatsApp-Gruppe täglich eine kurze Besinnung an alle Interessierten zu senden und an den Hauptfeiertagen Gottesdienste online anzubieten. Sobald sich diese Möglichkeiten realisieren lassen, werden Sie  auf dem gleichen Wege, wie sie jetzt informiert werden, auch wieder darüber informiert werden. Gerne dürfen Sie diese Mitteilung an andere Menschen weitergeben. Bleiben Sie gesund und Gott befohlen!  Ihr Eckhard Dierig, Pfarrer

Kirchengemeinde Wissen:

Die KiTa Apfelbaum ist bis auf Weiteres geschlossenAlle Gruppenaktivitäten (Erwachsenenkreise, Jugend- und Kindergruppen so wie auch Chöre usw.) und die Gottesdienste der Gemeinde sind bis auf weiteres ausgesetzt.

„Selbstverständlich wollen wir Sie auch weiterhin seelsorgerlich begleiten. Näheres finden Sie in unseren Schaukästen an unseren Kirchen in Wissen, Katzwinkel und Hövels, sowie auf unserer Homepage www.evangelisch-in-wissen.de und auf unserer Facebook Seite Evangelische Kirchengemeinde Wissen“.

Der Tafelbetrieb in Wissen ist derzeit komplett eingestellt!

Info der Kirchengemeinde Wissen: Liebe Gemeindemitglieder, wir haben uns als Evangelische Kirchengemeinde Wissen angesichts der erschwerten Situation, die durch den Corona-Virus ausgelöst wurde, in den kommenden Wochen anders aufgestellt.

Unser Gemeindebüro ist zwar vorerst vom 17.03.2020 bis einschließlich 17.04.2020 geschlossen, aber wir sind weiter telefonisch für Sie da! Wenden
Sie sich vertrauensvoll telefonisch oder per E-Mail in einer Notlage. Wir werden versuchen, Ihnen zu helfen.

Die Telefon-Nummer lautet: 02742/91 10 10 – E-Mail: wissen@ekir.de

Wir möchten die Menschen, die uns anvertraut sind, auch in dieser schwierigen Situation mit ihren Anliegen wahrnehmen.

Deshalb stehen wir zu seelsorgerlichen Gesprächen gerne zur Verfügung.

Als Ansprechpartner stehen dazu bereit:

Pfarrer Marcus Tesch                               02742/7026851
marcus.tesch@ekir.de

Pfarrerin Gudrun Weber-Gerhards     02681/2663
gudrun.weber-gerhards@ekir.de

Pfarrerin Almuth Germann                   02734/5296
almuth.germann@ekir.de

Diakonin Svenja Spille                              01578/392 12 68
svenja.spille@ekir.de

Zurzeit überlegen wir, ob wir weitere alternative Angebote anbieten können, mit denen wir trotz des Corona-Virus „nah bei den Menschen“ kein können.

Bitte beachten Sie die Homepage unserer Kirchengemeinde www.evangelisch-in-wissen.de und die unseres Kirchenkreises www.kk-ak.de auf der Sie ausführlichere Informationen – fortlaufend aktualisiert – erhalten.

Pfarrer Marcus Tesch (Wissen) hat auf Facebook und in einer WhatsApp-Gruppe begonnen (ebenso bei Telegram und Instagram), einen täglichen biblischen Impuls als Ermutigung zu veröffentlichen. Das Ganze trägt den Titel „Prinzip 1,9 – getrost und unverzagt“.

In der „Gruppeninfo“ heißt es dazu:

„Tägliche Ermutigung in aufwühlenden Zeiten.

An jedem Tag ein Impuls zu einem Bibeltext mit Fragen und einem Gebet zum Mitbeten.

Außerdem ein Hinweis auf ein ermutigendes Lied zum Thema.

Bitte keine Diskussionen über theologische oder andere Fragen und keine zynischen Kommentare über andere. Dies ist ein Ort der Ermutigung. Diskutieren könnt ihr woanders!“

 Das Angebot der Kirchengemeinde Wissen ist für alle Interessierten offen!

Die Krankenhaus-Seelsorge in Altenkirchen und Wissen (ev/rk) arbeitet derzeit nur auf Rufbereitschaft innerhalb der Häuser!

Krankenhaus-Seelsorge Kirchen: Krankenhaus-Seelsorgerin Pfarrerin Jutta Braun-Meinecke ist wie immer im Krankenhaus präsent und auch telefonisch erreichbar. Ausgebaut werden aktuell in ökumenischer Gemeinschaft Andachtsangebote über die Übertragungsmöglichkeiten der Krankenhaus-Kapelle, ebenso verstärkte Gottesdienstangebote, die dann ausgestrahlt werden.

Für Schülerinnen und Schüler sind die Schulpfarrerinnen und Schulpfarrer aktuell per Mail und telefonisch erreichbar und bieten Ansprache und Unterstützung an. Gerne melden! HIER->

Obwohl derzeit viele Angebote ausfallen gibt es dennoch „kirchliches Leben“ mit und für die Menschen.

Achten Sie deshalb bitte auch auf unsere täglichen „guten Nachrichten“. MEHR->