Kreissynodalvorstand

Der Kreissynodalvorstand (KSV) leitet den Kirchenkreis im Auftrag der Kreissynode und fasst die dafür notwendigen Beschlüsse. Er nimmt die Aufgaben und Rechte der Kreissynode außerhalb ihrer Tagung wahr.

– Er bereitet die Tagung der Kreissynode vor.
– Er sorgt für die Ausführung der Beschlüsse der Kreissynode und berichtet ihr über seine Tätigkeit.
– Er berät die Gemeinden und führt die Kirchenvisitation nach der von der Landessynode erlassenen Ordnung durch.
– Er leitet die kreiskirchlichen Einrichtungen, koordiniert die Fachausschüsse und sorgt für eine geregelte Zusammenarbeit aller im Kirchenkreis tätigen Kräfte.
– Er beruft die Mitarbeitenden in die von der Kreissynode errichteten Stellen des Kirchenkreises und beaufsichtigt ihre Tätigkeit.
– Er sorgt für eine ordnungsgemäße Verwaltung des Kirchenkreises. Er beschließt über die Feststellung der Jahresrechnung.
– Er regelt den Finanzausgleich innerhalb des Kirchenkreises.
– Er beschließt über- und außerplanmäßige Ausgaben und Aufnahme von Darlehen.
– Er wirkt bei den Aufgaben der Superintendentin oder des Superintendenten mit.

Mitglieder des Kreissynodalvorstandes (7)

– der/die SuperintendentIn
– ihre/seine zwei StellvertreterInnen: AssessorIn und Skriba
(Die/der Skriba hat jeweils zwei StellvertreterInnen, die ebenfalls TheologInnen sein müssen!)
– Zu diesen drei TheologInnen kommen vier NichttheologInnen – die so genannten „Synodalältesten“. Alle Vier haben jeweils eine StellvertreterIn.

Die Amtszeit aller KSV-Mitglieder beträgt jeweils acht Jahre. Alle vier Jahre wird ein Teil des KSVs gewählt, damit nicht ein „theoretischer“ Komplettwandel passieren kann.

Superintendentin Andrea Aufderheide – gewählt bis 2024
Assessor Pfr. Marcus Tesch (Wissen) – gewählt bis 2020
Skriba:  Pfarrer Stefan Turk (Birnbach) – Wahlperiode bis 2024
Stv. Skriba: Pfr. Peter Zahn (Herdorf) – gewählt bis 2020
2. stv. Skriba: Pfarrer Prof. Dr. Dr. Michael Klein (Hamm) – gewählt bis 2020

Synodalälteste:

Reinhild Roßbach (Hilgenroth)- gewählt bis 2020

Kurt Höblich (Wissen) – gewählt bis 2024

Ute König (Betzdorf) – gewählt bis 2020

Ulrike Thiel Schmidt (Altenkirchen) – gewählt bis 2024

Stv. Synodalälteste:

Hildburg Thomas (Wissen) – gewählt bis 2020
Martina Pohlmann-Jerusalem (Wissen) – gewählt bis 2024
Bernd Wenghoefer (Hamm) – gewählt bis 2024

 

Abgeordnete zur Landessynode:

Superintendentin Andrea Aufderheide – Vertreterfolge durch KSV

Pfr. Joachim Triebel-Kulpe, Almersbach

Petra Stroh, Birnbach

Frank Schumann, Birnbach

 

VertreterInnen der nicht-theologischen Abgeordneten (bis zur Wahl im November 2020):

Ernst-Walter Thomas (Altenkirchen)

Kurt Höblich (Wissen)

Reinhild Roßbach (Hilgenroth)

Elke Schumann (Flammersfeld)