Musik in unseren Kirchen

latz

s ist ein Freiraum

Konzerte/Fortbildungen (s.u.)

23. Januar

17 Uhr

Konzertkirche Altenkirchen

 

Ein Benefizkonzert gibt das Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz in der Konzertkirche am Schlossplatz Altenkirchen am Sonntag, 23. Januar, 17 Uhr.  Wie die beiden Initiatoren der Konzertkirche, Werner-Christian Jung und Martin Schmid-Leibrock, mitteilen, soll der Auftritt der Blech- und Holzbläser:innen zugunsten junger Stimmen eines Kinder- und eines Jugendchores aus Bad Neuenahr-Ahrweiler sein. Angeboten wird ein anspruchsvolles Programm von Klassik bis Pop. Hinzu kommen Informationen zur Situation an der Ahr und zum Stellenwert des Chorgesangs für junge Menschen. Diese wird Christoph Anselm Noll vom Förderverein Kirchenmusik aus Bad Neuenahr vorstellen. Als Instrumentalsolist und Dirigent liegt ihm die Förderung junger Stimmen in und um Bad Neuenahr am Herzen.

„Wir freuen uns, dass das Landespolizeiorchester mit seinen Blech- und Holzbläser*innen zugunsten dieser von der Flut betroffenen jungen Sängerinnen und Sänger spielen wird. Denn wir sind davon überzeugt, dass Singen, zumal in Gemeinschaft, bei der Verarbeitung traumatischer Erlebnisse hilfreich sein kann“, unterstreicht das Team der Altenkirchener Konzertkirche.

Ein von der Flut vor einem halben Jahr völlig zerstörter Konzertflügel


Junge Stimmen in Bad Neuenahr

 Fotos: Veranstalter

Altenkirchen Christuskirche
Seit 25. August – immer an Mittwochen – von 19 bis 20 Uhr –  Kirche Betzdorf

„Mittendrin“ -Konzertreihe mit Musik und geistlichen Impulsen:

Geplante Termine – weitere können dazu kommen:

->MEHR INFORMATIONEN

 

Kirche Betzdorf

Fortbildungsangebote

Fortbildungen

Ausbildungsangebot zur/zum C-Kirchenmusiker:in im Nachbarkirchenkreis „An der Agger“

Im C-Kurs das Hobby Musik zum Beruf machen/ 

Kirchenkreis An der Agger bietet musikalische Ausbildung an

Sie spielen Klavier und liebäugeln mit dem Orgelspiel? Oder singen Sie in einem Chor und träumen davon, selbst einmal am Pult zu stehen und zu dirigieren?

Für diese Menschen bietet der Kirchenkreis An der Agger einen Kurs an, der die musikalischen Fähigkeiten verbessert und dazu viel Hintergrundwissen liefert. Ziel der Ausbildung ist die kirchenmusikalische C-Prüfung als Organist oder Chorleiter. Auch beides zusammen ist möglich.

Im sogenannten C-Kurs werden die praktischen Fächer unterrichtet wie zum Beispiel Orgelspiel, Chorleitung, Gesang, Klavierspiel. Aber auch die Fächer Gehörbildung, Tonsatz und Musikgeschichte gehören dazu. Den größten Teil der Kosten übernimmt der Kirchenkreis. Die KursteilnehmerInnen zahlen einen Eigenanteil als monatliche Kursgebühr: Chorleitung 60 Euro, Orgel 70 Euro, beides zusammen statt 130 nur 90 Euro.

Der Kurs dauert in der Regel zweieinhalb Jahre. Er beginnt jährlich im Oktober und kann schon während der Schulzeit oder parallel zu einem Beruf belegt werden. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten die Kursteilnehmer eine Urkunde über die Anstellungsfähigkeit als Kirchenmusikerin oder Kirchenmusiker. Mit ihr können Sie sich auf allen freien C-Kirchenmusikstellen in Deutschland bewerben.

Die Tätigkeit in C-Stellen ist immer nebenberuflich. Man kann sie also parallel zu einem Hauptberuf ausüben. Aber auch ohne Festanstellung lohnt sich die Ausbildung: C-Kirchenmusiker erhalten bei Vertretungen ein wesentlich höheres Honorar. Der Kurs richtet sich auch an interessierte MusikerInnen aus dem Kirchenkreis Altenkirchen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter den Stichworten: C-Ausbildung EKiR oder auch bei Kursleiter Kantor Pascal Salzmann: pascal.salzmann@ekir.de oder 02291/921465.

YouTube-Kanal von Kantor Pascal Salzmann 

ekagger.de: Kantor Pascal Salzmann lädt auf seinen YouTube-Kanal ein

Pascal Salzmann lädt regelmäßig neue Videos mit Orgelstücken zu den aktuellen Wochenliedern hoch.

Kurzinfos auch unter: https://bit.ly/3xGYKqf