Arbeit mit Behinderten und ihren Familien/ Gehörlosenseelsorge

im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen

Pfarrer Hans-Jürgen Volk

Pfarrer Hans-Jürgen Volk kümmert sich neben seinem Gemeindedienst in der evangelischen Kirchengemeinde Hilgenroth auch um die Arbeit mit behinderten Menschen und ihren Familien.  Foto: Katharina Würden

Seit vielen Jahren liegt der kreiskirchlicher Zusatzauftrag für die „Arbeit mit behinderten Menschen und ihre Familien“ bei dem Hilgenrother Gemeindepfarrer Hans-Jürgen Volk.

Begleitet wird Pfarrer Hans-Jürgen Volk bei seiner Arbeit vom kreiskirchlichen Ausschuss für Behindertenarbeit (Vorsitzende: Doris Krapp).

„Die erste Aufgabe von ‚Behindertenarbeit’ ist es, innere und äußere Barrieren abzubauen; der zweite Schritt ist das Anregen und Organisieren von mitmenschlicher Solidarität, so dass Menschen, die durch einen oft kalten Alltag einer Konkurrenzgesellschaft behindert werden, dennoch wie selbstverständlich dazu gehören“, beschreibt  Pfarrer Volk seinen Anspruch.

Er ist Ansprechpartner für die evangelischen Menschen, aber auch Einrichtungen, Gruppen und Verbänden, die sich um die Inklusion behinderter Menschen kümmern.

Weitere Informationen zur Behindertenarbeit finden Sie hier.

Gehörlosenseelsorge

 Pfarrer Detlef Kogge ist für die Gehörlosen-Seelsorge im Kirchenkreis Altenkirchen zuständig (ebenso wie in den Kirchenkreisen Wied und Koblenz sowie an der Landesgehörlosenschule Neuwied und dem dortigen Berufsbildungswerk).

Er ist erreichbar:

dkogge@informa.org oder unter detlef.kooge@ekir.de

02631 – 91 71 50

Videos für Gehörlose

– produziert vom Evangelischen Kirchenverband Köln und Umgebung – können Sie auf der Internetseite www.allerhand.kirche-koeln.de abrufen